Home

Adresse

Arbeitsstelle Frieden und Umwelt, Tel. 0 62 32 / 67 15 0, info@nospamfrieden-umwelt-pfalz.de

Servicenavigation

Aufruf an alle Kirchengemeinden sich am globalen Klima-Aktionstag am 20.9. zu beteiligen

Für den 20. September 2019 (am Tag der Sitzung des Klimakabinetts und drei Tage vor dem UN-Klimagipfel) appelliert das Netzwerk "Fridays for Future" an alle Generationen und gesellschaftlichen Gruppen, sich weltweit für den Schutz des Weltklimas einzusetzen. Überall auf der Welt werden sich Menschen zusammenschließen, um Lobby für den Klimaschutz zu sein.

Auf den Aufruf der Evang. Kirche der Pfalz hin beteiligen sich viele Prot. Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen am globalen Klima-Aktionstag von "Fridays for Future". Ob Glockenläuten um "fünf vor zwölf" mit Andachten oder Gesprächseinladungen, Redebeiträge auf den Demonstrationen oder Aktionen der Kitas: Das kirchliche Engagement zeigt, dass die  Bewahrung der Schöpfung den Kirchengemeinden ein ureigenes Anliegen ist und sie dies in die Gesellschaft tragen.  

Hier der Aufruf und ein Liturgieentwurf . Materialien der Ökumenischen Pilgerwegs zu einer Andacht für den 20.9. und Links.

Materialien von "Churches for Future": Das Logo, ein Kirchturmbanner, ein Demobanner

Speyer: Im Dom wird um 11.30 Uhr eine ökumenische Andacht angeboten, die von der evangelischen Pfarrerin Christine Gölzer und dem Umweltbeauftragten des Bistums Speyer Steffen Glombitza gemeinsam gestaltet wird. Die Andacht schließt ab mit einem Läuten der Domglocken um „fünf vor zwölf“, um die Dringlichkeit einer Kehrtwende in der Wirtschafts- und Klimapolitik zu unterstreichen. Die Teilnehmer der ökumenischen Andacht sind eingeladen, anschließend ebenfalls auf den Königsplatz zu kommen und an der Schlusskundgebung der Klimademonstration teilzunehmen.

Landau: Zu Beginn der Klimaschutz-Demo von 11.55 – 12.00 Uhr werden in kath. und prot. Kirchen die Glocken geläutet. Der Demonstrationszug setzt sich um 12.05 Uhr an der Stadtbibliothek in Bewegung. Auf seinem Weg macht er auch Station an der Stiftskirche, wo es einen Beitrag der Kirchen der Stadt geben wird.

Kaiserslautern: Um 11.55 Uhr werden in vielen prot. und kath. Kirchen die Glocken läuten. Um 12.10 Uhr wird auf dem Martinsplatz vor dem Brunnen von Oberkirchenrätin Dorothee Wüst eine ökumenische Andacht gehalten. Danach schließt sich die Andachtsgemeinde den Demonstrierenden an (diese starten um 11.30 Uhr am Hbf) und geht zur Schlusskundgebung auf dem Stiftsplatz.

Ludwigshafen: Bei der Demonstration hält Detlev Besier, Pfarrer für Frieden und Umwelt, eine Andacht.

Homburg: Prot. und kath. Gemeinden läuten die Glocken.

Pirmasens: Um 11.55 Uhr läuten die Glocken in beiden Friedenskirchen. Um 16.30 Uhr wird eine ökumenische Andacht in der kath. Kirche Niedersimten gehalten.

Otterbach (Alsenz und Lauter): Im Dekanat an Alsenz und Lauter werden in einigen Gemeinden die Glocken geläutet.

Neustadt: Circa um 12 Uhr wird eine ökumenische Andacht bei der Fridays-for Future-Demo gehalten.

Frankenthal: In Frankenthal werden in einigen prot. Kirchen die Glocken geläutet.

Bad Bergzabern: Die prot. Kindertagesstätten beteiligen sich mit Klimaschutz-Aktionen auf dem Marktplatz. Um 11.55 Uhr lässt dazu prot. Kirchengemeinde die Glocken läuten.

Kusel: Um 11.45 Uhr wird eine ökumenische Andacht auf dem Kochschen Markt in Kusel gehalten. Um 11.55 Uhr läuten dazu viele Glocken im prot. Dekanat. Die Kirchengemeinde begleitet eine Klimaaktion mit Essen vom Bioladen in der Stadt.

 

In einzelnen Gemeinden:

Neuhofen: Um 11.55 Uhr läuten die Glocken der prot. Kirche, eine Andacht ist um 12.00 Uhr.

Gommersheim-Freisbach-Geinsheim: Um 11.30 Uhr ziehen die Kinder der  prot. Kindertagesstätte von der Kita zur prot. Kirche Gommersheim. Dort ist um 11.55 Uhr eine Andacht.

Freimersheim: Um 11.55 Uhr läuten die Glocken der prot. Kirche, eine Andacht ist um 12.00 Uhr.

Gimmeldingen-Königsbach: Um 11.30 Uhr findet in der Laurentiuskirche in Gimmeldingen eine Andacht mit anschließender Schweigeminute statt. Um 11.55 Uhr läuten dann die Glocken.

Göllheim-Rüssingen: Die prot. Kirchengemeinden Göllheim und Rüssingen läuten die Glocken und laden ein zu Information und Diskussion.

Finkenbach: Mitglieder der prot. Kirchengemeinde nehmen an der Demonstration in Bad Kreuznach teil.

Niederkirchen im Ostertal: Am 19.09. feiert die prot. Kita einen Schöpfungsgottesdienst. Am 20.09. wird treffen sich die Kinder der Kita anlässlich des Klima-Aktionstages zu einem gesunden Frühstück mit regionalen Bioprodukten des Biobauernhofs.

Limbach: Um 11.55 Uhr läuten die Glocken in der prot. Elisabethkirche Limbach mit anschließender Andacht. Dazu kommt die Gemeinschaftsschule Kirkel-Limbach mit den Klassen 8 bis 10.

Steinwenden: Die Glocken läuten um 12 Uhr. Die prot. Kirche wird geöffnet und zum Bittgebet für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung eingeladen.

Ramstein: Um 10.00 Uhr beginnt eine Schöpfungsaktion mit den Konfirmanden und Präparanden in der prot. Kirche, die um 12.00 h mit einer Andacht endet. Um 11.55 Uhr werden die Glocken geläutet.

Sausenheim: Anlässlich der Klima-Aktionstages sammeln die Kinder der Grundschule gemeinsam mit der Prot. Kirchengemeinde Müll ein.

Ellerstadt: Auf Privatinitiative eines Ehrenamtlichen der prot. Kirchengemeinde Ellerstadt wird anlässlich des Klima-Aktionstages eine Andacht bei einer Wanderfreizeit im Westerwald gehalten.

 

Trendsetter Weltretter - Einfach anders bewegen

Im September 2019, in der Schöpfungszeit, sind zum zweiten Mal alle eingeladen, bei der  ökumenischen Lebensstil-Aktion "Trendsetter Weltretter" mitzumachen. Das Motto in diesem Jahr heißt "Einfach anders bewegen".
"Ob zu Fuß, per Fahrrad, mit Bus, Bahn oder gemeinsam mit dem Auto - lasst uns etwas bewegen" ruft das ökumenische Aktionsbündnis zur aktiven Teilnahme auf. Es will Mut machen, im Alltag Ungewohntes auszuprobieren und Alternativen zu suchen. Die teilnehmenden Personen erhalten jede Woche eine Wochenaufgabe und täglich Ideen für praktische Veränderungen.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.trendsetter-weltretter.de

Das Eröffnungsfest war am 24. August 2019 in Neustadt/Weinstr., Klemmhof, mit Live-Musik, Einrad-Show, Spielmobil, Hüpfburg, alternativem Stadtrundgang, Reden von VertreterInnen der Kirchen, der Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Neustadt, Infoständen und anderem mehr.

Den Abschluss der Aktion bildet ein ökumenischer Schöpfungsgottesdienst am 29. September 2019, 18.00 Uhr, in Kaiserslautern, Kirche St. Martin.

Im September finden im Rahmen der Aktion noch folgende Veranstaltungen statt:

27.9.2019, 9.00 Uhr, ab Bahnhof Siebeldingen:
Wald bewegt - Erlebnistag für Grundschulklassen

27.9.2019, 14.00 Uhr, Stiftskirche Landau:
Forum" Mobilität der Zukunft" mit Diskussion, Workshops und Infos für Jugendliche und junge Erwachsene

Außerdem finden auf der S-Bahn-Strecke Kaiserslautern - Mannheim Andachten statt als sog. "Pilger-Pendeln". Zeiten auf  www.trendsetter-weltretter.de

Auch die nachfolgende Veranstaltung - weltbewusster Stadtrundgang - findet im Rahmen der Aktion Trendsetter Weltretter statt.

Alle Veranstaltungen und sonstige Infos stehen auch auf dem Flyer.

 

 

 

Weltbewusster Stadtrundgang

Haben Sie Lust, Ihr Bauchgefühl beim Einkaufen zu entwickeln?
Möchten Sie Ihr Wissen beim Thema "Nachhaltigkeit" vertiefen?

Für alle, die sich informieren, mitdenken und selbst entscheiden möchten, laden wir im Rahmen der Aktion "Trendsetter Weltretter" ein zum Stadtrundgang der etwas anderen Art:

am 24. September 2019 in Speyer, von 11.30 bis 14 Uhr


Nächere Informationen und Anmeldung siehe Flyer

 

 

Schöpfungsgottesdienst zum Abschluss von "Trendsetter Weltretter"

Am Sonntag, 29. September 2019, um 18.00 Uhr, findet in der Kirche St. Martin in Kaiserslautern (Spittelstr. 4) ein ökumenischer Schöpfungsgottesdienst statt, mit dem die diesjährige ökumenische Mitmachaktion "Trendsetter Weltretter - einfach anders bewegen" endet.

Dieser Gottesdienst steht unter dem Motto "Salz der Erde". Liturgen sind die beiden Kaiserslauterer Dekane, Steffen Kühn vom katholischen Dekanat und Richard Hackländer vom protestantischen Dekanat, sowie Vertreter*innen weiterer Mitgliedsgemeinden der ACK Kaiserslautern. Die Predigt halten Pfr. Detlev Besier, Leiter der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt, und Pastoralreferent Steffen Glombitza, Umweltbeauftragter des Bistums Speyer. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst von Oliver Schreyer an der Orgel.

 

 

StartseiteKontakt | Impressum  Copyright 2014 Ev. Mediendienst, Speyer